Logo

Zum Beplanken des Decks außerhalb des Rumpfes, muss ich einen Unterbau realisieren. Eine Art Gitterkonstruktion, für die ich zuerst die Decksbalken angefertigt habe.

Auf dem Ausdruck vom Decksplan habe ich dazu die Balkenhölzer angepasst, im vorderen Bereich gestrakt, ausgerichtet und auf die Stringer geklebt.

  • Decksunterbau der Statenjacht Fredericus 
  • Decksunterbau der Statenjacht Fredericus 
  • Unterdeckkonstruktion 

Unterdeck

Die Balkenhölzer, als solches, sind die Spanten der Unterdeckskonstruktion, die noch einmal seitlich mit je einem Stringer stabilisiert und anschließend mit 0,6-mm-Sperrholz beklebt wurden.

Da sich das Sperrholz nur in einer Ebene biegen lässt, klebe ich einzelne Streifen von Spant zu Spant, und um dabei das Verziehen der Unterdeckskonstruktion zu vermeiden, fixiere ich eine starke Holzleiste auf der Unterseite mit Klammer an den Stringern.

  • Decksunterbau der Statenjacht Fredericus 
  • Decksunterbau der Statenjacht Fredericus 

Das fertiggestellte Unterdeck ist fertig zum Beplanken. Gut zu erkennen Deckssprung und Balkenbucht.

  • Decksunterbau der Statenjacht Fredericus 
  • Decksunterbau der Statenjacht Fredericus 

weiter geht es mit dem Zuschnitt der Decksplanken...


SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos