Logo

Manchmal werden die Außenkanten eines Balkens mit einer Art Schmuckkante versehen. Dieses Profilierung kann mit einem Kugelfräser ausgeführt werden.

Dazu einfach eine Abstandsleiste in den Schraubstocks legen, auf der die entsprechende Holzleiste aufgelegt wird.

Damit das zu bearbeitende Werkstück fest eingespannt werden kann, sollte die Abstandsleiste etwas dünner sein und so hoch, dass etwa die Hälfte des Werkstücks über die Backen hinausragt.

So kann der Fräser seitlich an der Kante geführt und das Profil gefräst werden.

  • Hohlprofil an Außenkante 
  • Hohlprofil an Außenkante 
  • Hohlprofil an Außenkante 
  • Hohlprofil an Außenkante 
  • Hohlprofil an Außenkante 

Zier- und Abschlussleisten oder Ähnliches

Für eine Abschlussleiste, hier für einen sog. Wassergang, musste in eine Vierkantleiste eine Hohlkehle eingearbeitet werden, für die man sich eine recht einfache Vorrichtung anfertigen kann, ähnlich funktionell wie eine Oberfräse.

In ein Stück Sperrholz wurde dazu eine Längsnut für die Führung der Leiste gefräst und eine um 90° versetzte Nut für die Zuführung des Fräsers.

Um ein Ausbrechen des Werkstücks nach oben zu vermeiden, klebt man über die Führung zwei Anschläge.

  • Führung zum Fräsen eines Hohlprofils 
  • Führung zum Fräsen eines Hohlprofils 
  • Führung zum Fräsen eines Hohlprofils 

Mit Hilfe eines Kreuztisches und der Höhenverstellung der Fräsmaschine kann ein Kugelfräser wie gewünscht positioniert werden.

Der Fräser wird sukzessive abgesenkt. Immer so viel, dass sich die Vierkantleiste noch gut durch die Führung ziehen/schieben lässt. So kann die Hohlkehle bis zur gewünschten Tiefe ausgearbeitet werden.

  • gefräste Hohlkehle 
  • gefräste Hohlkehle 
  • gefräste Hohlkehle 

Profilkante an Innenbögen fräsen

Üblicherweise verwendet man ein Zieheisen zum Profilieren von Leisten.

Was bei geraden Kanten in Richtung des Faserverlaufs kein Problem ist, ist an Innen- oder Außenbögen fast unmöglich, da hier das Stirnholz bearbeitet werden müsste.

Mit dem Zieheisen wird Material abgeschabt und nicht wie z.B. bei der scharfen Schneide einer Hobelklinge abgeschnitten, so kann an der Außen- oder Innenseite von Bögen kaum eine saubere Profilkante erreicht werden.

  • Profilierung einer Leiste mit Zieheisen 
  • Faserverlauf 

Als Alternative können die Kanten gefräst werden.

Dazu setzt man senkrecht in ein Brettchen einen Stift oder Hülse als Anschlag ein, spannt das Brettchen auf dem Frästisch fest, positioniert den Fräser direkt davor und senkt ihn auf das notwendige Maß ab.

  • Arbeitstisch mit Fräsanschlag 
  • Arbeitstisch mit Fräsanschlag 

Das Werkstück wird nun am Anschlag entlang gezogen, erst die eine Seite bearbeitet, dann umgedreht und die Gegenseite gefräst.

Es kann abschließend mit Schleifpapier die Oberkante beschliffen werden, sodass eine Art Halbrundprofil erreicht werden kann.

  • Absätze in einen Innenbogen fräsen 
  • Absätze in einen Innenbogen fräsen 
  • Absätze in einen Innenbogen fräsen 

Mit dieser Methode wurden z.B. die Knie von Galionsregeln realisiert:

  • profilierte Knie 
  • profilierte Knie 
  • profilierte Knie 

SeitenanfangZurückWeiter
aktuelles Projekt
Infos