Logo

Ein Teil des laufenden Gutes zum Bergen und Reffen (aufgeien) eines Rahsegels, um dieses an die Rah aufholen zu können. An den unteren Ecken des Segels, dem Schothorn, angeschlagen, läuft es im Gegensatz zum Bauchgording hinter dem Segel. Geitaue sind das Gegenstück zu den Schoten, die für das Setzen der Segels benutzt werden.

  • Geitau

SeitenanfangZurückWeiter
letztes Projekt
aktuelles Projekt
Infos